Sie befinden sich hier

Aktuelles

Inhalt

 

1. Holzkirchner Marktschiessen.

 

Ergebnislisten

siehe Legende links (Marktschiessen)

Stellvertretend für ihre Mannschaftskollegen nahmen die Auszeichnungen und Preise, überreicht durch Schützenmeister Albert Schlegl (v.li.), in Empfang: Bader Stefan (Steuerkanzlei Bader), Eichler Sepp (Bauhof Holzkirchen), Hildebrand Petra (Pfützenschützen / Wasserwacht), Eßl Karl (Feuerwehr) und Beck Josef (Musikzug), ebenso die drei besten Blattl - Schützen, Huber Johann (Sparverein), Kraft Albert (Metzgerei Kraft) und Modlinger Thomas (Foolskino).

Bericht und Foto: Josef Huber

1. Holzkirchner Marktschießen 2019
ein voller Erfolg

Platzierungen in allen Disziplinen hart umkämpft

Holzkirchen- Zur Preisverteilung  des 1. Holzkirchner Marktschießens 2019 war der Alte Post - Saal bis auf den letzten Platz gefüllt. In seiner Begrüßungsansprache brachte Schützenmeister Albert Schlegl seinen besonderen Dank gegenüber den Holzkirchner Bürgern, Vereinen, Firmen und Behörden zum Ausdruck für ihre zahlreiche Beteiligung; gleichwohl gelte der Dank auch  den Mitarbeitern für ihren ehrenamtlichen Einsatz an den beiden Schießtagen. Insgesamt - so Schlegl - hatten sich auf Anhieb 198 Personen, davon 24 Mannschaften mit großer Begeisterung an dem Wettbewerb beteiligt. So war denn auch bei den Teilnehmern die Anspannung groß, wer wohl welchen Platz in den einzelnen Disziplinen belegt haben könnte. Bei der Meistbeteiligung entbrannte ein heißer Kampf um jeden einzelnen Teilnehmer einer Mannschaft. Das Ergebnis war äußerst knapp, das schließlich die Freiwillige Feuerwehr Holzkirchen mit 16 Teilnehmern zu ihren Gunsten entscheiden konnte. Mit jeweils 15 Teilnehmern lagen ihnen die Pfützenschützen (Wasserwacht) und der Musikzug knapp auf den Fersen. Der Erstplatzierte konnte sich über 30 Liter, die Zweitplazierten je über 20 Liter Oberbräu Gold erfreuen. Im Mannschaftsschießen erzielte die Steuerkanzlei Bader mit 670 Ringen das beste Ergebnis (Türk Noah, 155 Rg., Bader Karin und Bader Stephan je 138 RG.,  Bader Heinz 129 Rg. und Bader Jonas, 110 RG.). Der Bauhof Holzkirchen zeigte mit 662 Ringen und der zweitbesten Platzierung, dass mit ihm zu rechnen ist, wenn es darauf ankommt (Berger Claudia, 154 Rg., Korner Hans, 145 Rg., Taubenberger Emmeran, 133 Rg., Hofsäss Michael, 119 Rg. und Eichler Sepp, 111 Rg.). Die Pfützenschützen (Wasserwacht) traten mit vier Damen und nur einem männlichen Kollegen in ihrer Mannschaft an. Dennoch oder gerade deshalb belegten sie mit 656 Ringen immerhin noch den 3. Platz (Kamin Sabine ,157 Rg., Wild Oliver, 135 Rg., Otten Luca, 134 Rg., Hilscher - Bittmann Manuela, 119 Rg. und Kamin Anna, 111 Rg.).  Leistung muss belohnt werden. So wurden denn die ersten drei Mannschaften mit je einem Pokal und einer Urkunde ausgezeichnet. Im Einzelwettbewerb war für die Platzierung das Blattl das Maß aller Dinge. Je niedriger der Teiler umso besser die Platzierung. Glück oder Können ist hier die Frage? Ein bayrisches Sprichwort besagt: " Wer ko, der ko." Am besten  konnte es Johann Huber vom Sparverein Holzkirchen. Mit einem 4,4 Teiler belegte er den 1. Platz. Den 2. Platz sicherte sich Albert Kraft sen. von der Metzgerei Kraft (8,0 Teiler). Last but not least: Thomas Modlinger (Foolskino) zauberte schließlich noch einen 14,8 Teiler ins Schwarze. Das reichte für den  3. Platz. Über ihre außerordentlichen Blattltreffer  bekamen die Drei eine Urkunde ausgehändigt, zudem hatten sie als Erste die Qual der Wahl an der großen Preistafel . Je nach Rangfolge der Platzierung konnte sich jeder, der auf zwanzig Schuss eine Zehn geschossen hatte, etwas aussuchen.  Nachdem viele Teilnehmer bei Schützenmeister Schlegl den Wunsch auf  eine Wiederholung der Veranstaltung geäußert hatten, könnte es nach Schlegls Schlusswort aller Voraussicht nach im nächsten Jahr in dieser Form eine weitere Veranstaltung geben. Die Ergebnisse des Marktschießens sind auf der Homepage der Holzkirchner Schützen unter www.sg-holzkirchen.de abrufbar. 

 

Kontextspalte

 Öffnungszeiten
Kranzl
Dienstag17:00 - 19:00
Freitag17:00 - 21:00
Jugendtraining
Sonntag17:00 - 18:00